Aktuelles
Opel Fuhrpark Aktuell | 10/2018
Neuer Combo Cargo mit extra Grip
  Gerade auf Baustellen mit provisorisch angelegten Verbindungswegen hat Sicherheit PrioritĂ€t. Wer in einem solchen Umfeld pannen- und unfallfrei unterwegs sein will, sollte auf das richtige Fahrzeug mit solider konstruktiver Basis und der passenden AusrĂŒstung setzen – genau diesem Anforderungsprofil entspricht der neue Kompakt-Transporter Opel Combo Cargo. Das fĂŒr 700 Euro (UPE exkl. MwSt.) erhĂ€ltliche Grip & Go-Paket inklusive adaptivem Traktionssystem IntelliGrip erhöht dabei die Sicherheit fĂŒr Fahrer und Passagiere weiter.
Denn IntelliGrip sorgt dafĂŒr, dass der jĂŒngst zum International Van of the Year 2019 (IVOTY) gewĂ€hlte Combo Cargo in so gut wie jeder Situation stabil und verlĂ€sslich reagiert, sprich, dass die Reifen immer optimal zupacken können. Dazu aktiviert der Fahrer ĂŒber einen griffgĂŒnstig in der Mittelkonsole positionierten Drehregler den zum jeweiligen Terrain passenden Modus – Straße, Schnee, Matsch, Sand und ESP Aus stehen zur VerfĂŒgung. Sofort ĂŒbernimmt die Elektronik die Kraftverteilung an die FrontantriebsrĂ€der und die Regelung des Elektronischen StabilitĂ€tsprogramms (ESPÂźPlus) gemĂ€ĂŸ Voreinstellung.

Die via IntelliGrip gelieferte Extra-Portion an Traktion kombiniert Opel beim neuen Combo Cargo im Grip & Go-Paket mit weiteren effizienten Schlechtwegehilfen: Dazu zĂ€hlen der Berg-Abfahr-Assistent, 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit, das modifizierte Fahrwerk mit versteiftem Frontstabilisator und verstĂ€rktem HeckquertrĂ€ger, variable Federraten hinten, der Motor-Unterfahrschutz und Schlechtwegereifen der Maße 215/65 R 16 SL 98H.

Der neue Transporter von Opel steht in zahlreichen Varianten zur Wahl: als 4,40 Meter lange Standardversion, als XL mit 4,75 Meter sowie als gerĂ€umige Doppelkabine mit fĂŒnf SitzplĂ€tzen. Mit maximal 4,4 Kubikmetern Ladevolumen bietet der kompakte Combo Cargo mehr Platz als das Gros der Wettbewerber. Die Fracht darf bis zu 3.440 Millimeter LĂ€nge aufweisen. Extra sperrige GegenstĂ€nde lassen sich dank der optionalen Dachklappe auch schrĂ€g mit auf Tour nehmen. Die clever gestaltete LadeflĂ€che ist zwischen den RadhĂ€usern breit genug, um selbst in der Standardversion mit kurzem Radstand zwei Europaletten quer aufnehmen zu können. Der Kumpeltyp vertrĂ€gt bis zu 1.000 Kilogramm Zuladung.

FĂŒr die neue Combo-Generation gibt’s eine Auswahl an Assistenzsystemen, die ihresgleichen sucht. Ein Beispiel fĂŒr die im Arbeitsalltag besonders wertvollen Komfort- und Sicherheits-Technologien ist die ab 2019 erhĂ€ltliche permanente RĂŒckfahrkamera. Diese Option sorgt gerade beim Kastenwagen oder vollbeladenen Fahrzeug fĂŒr eine enorme Verbesserung der Rundumsicht. Eine zusĂ€tzliche Kamera im Beifahrer-RĂŒckspiegel beugt dem toten Winkel vor und vermindert so das Risiko vor allem beim Rechtsabbiegen im Stadtverkehr. DarĂŒber hinaus ist der Combo Cargo mit dem Flankenschutz erhĂ€ltlich, der auf Basis von zwölf Überwachungssensoren beim Manövrieren mit Geschwindigkeiten bis 10 km/h optisch und akustisch vor seitlichen Hindernissen warnt.

Profis werden auch die jĂŒngste Generation von Infotainment-Systemen im Opel Combo Cargo zu schĂ€tzen wissen. Die mit Apple CarPlay und Android Auto kompatiblen GerĂ€te Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro lassen sich intuitiv ĂŒber den acht Zoll großen Farb-Touchscreen steuern. Die integrierte Navigation des Top-of-the-Line-Systems mit Straßenkarte fĂŒr Europa und 3D-Darstellung verarbeitet TMC-Meldungen (Traffic Messaging Channel) und findet so situationsabhĂ€ngig die optimale Route zum Kunden – nicht zuletzt auch ein Wirtschaftlichkeitsfaktor.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhĂ€ltlich ist.

«zurück